Brustkorrektur

1
4
Brustkorrektur

Die weibliche Brust, die seit Anbeginn der Geschichte als Symbol für Fruchtbarkeit und Fülle gilt,
ist sowohl für die Körperästhetik als auch für die Gesundheit von großer Bedeutung. Während die Muttergöttinnen, die in der Vergangenheit Fruchtbarkeit und Schaffung symbolisierten, mit großen Brüsten und Hüften dargestellt wurden, ruft die Statue von Artemis, einer der antiken griechischen Göttinnen, Fruchtbarkeit und Effizienz mit üppigen Brüsten hervor. Die Wahrnehmung, die sich in jenen Zeitaltern gebildet hat, dass die große Brust, Fruchtbarkeit und Fülle hervorruft, hat bis heute überlebt. Der weibliche Körper wurde mit der Statue der Aphrodite idealisiert und proportional zum Körper passende und aufrechte Brüste wurden als ästhetisch und attraktiv angesehen.
Da die Brust aufgrund ihrer Struktur Fettzellen und Milchdrüsen enthält, kann es durch unseren Stoffwechsel und hormonelle Veränderungen beeinflusst werden. Abhängig von den Veränderungen der Bruststruktur nach der Schwangerschaft und Stillzeit können Absackungen, Asymmetrie und Verformungen auftreten. Durch Prozesse wie Gewichtsschwankungen und Alterung  können verschiedene Deformatitäten in den Brüsten auftreten. Manchmal verursachen strukturell kleine oder sehr große Brüste auch visuelle und gesundheitliche Angstzustände bei Frauen.
Mit den Fortsitten in der Medizin und der Verbreitung ästhetischer Operationen wurden verschiedene Anwendungen und Lösungen in der Brustkorrektur entwickelt. Brustvergrößerungen durch die Übertragung von Fett aus dem eigenen Gewebe werden immer häufiger vorgenommen. Das aus bestimmten Körperteilen entnommene Fettgewebe wird in die Brüste injiziert. Die Brüste werden geformt und gewinnen an Volumen. Silikonimplantate werden jedoch noch heute am häufigsten in der Brustkorrektur verwendet. Infolge dieser Operationen wird die Verformung, die im Laufe der Zeit auftreten kann und durch Anhebung bzw. Formung korrigiert wird. Die Korrektur kann auch zur Behebung der Störung bei proportionalen Unterschieden zwischen den Brüsten erfolgen.
Die Brustverkleinerung gehört auch zu den ästhetischen Operationen, die in unserem Land häufig angewendet wird. Zu große Brüste sorgen neben ästhetischem Unwohlsein auch für Gesundheitsprobleme wie Rückenschmerzen, Rötungen oder Hautausschläge zwischen den Brüsten. Eine einem erfahrenen Schönheitschirurgen durchgeführte Operation zur Verkleinerung der Brüste erfolgt durch vorsichtige Entfernung von Gewebe, ohne die Beschädigung von Milchgängen und -Drüsen.
Für Frauen, die mit ihrem Aussehen zufrieden sind und ein hohes Selbstvertrauen haben... Sie werden den Standard Ihrer Schönheit setzen!

2
4
Ich kann nach einer Brustvergrößerungsoperation nicht stillen

Ich kann nach einer Brustvergrößerungsoperation nicht stillen

Dies ist nach der Operation nicht der Fall, da keine Eingriffe in die Milchdrüsen erfolgen. Es schadet Ihrer Milch nicht, es erhöht oder verringert Ihre Milch nicht.

3
4
Richtiges und Falsches in der Brustkorrektur

Richtiges und Falsches in der Brustkorrektur

Alle zur Brustvergrößerung verwendeten Implantate sind von der FDA zugelassen. Diesbezügliche Untersuchungen zu diesem Thema haben keine Gesundheitsrisiken gezeigt.

4
4
Nach einer Brustvergrößerungsoperation tritt ein Taubheitsgefühl in der Brustwarze auf.

Nach einer Brustvergrößerungsoperation tritt ein Taubheitsgefühl in der Brustwarze auf.

Als Ergebnis zahlreicher Untersuchungen wurde festgestellt, dass 90% der Patienten kein Taubheitsgefühl hatten.
Die restlichen 9% hatten ein leichtes Taubheitsgefühl in den ersten zehn Tagen nach dem Eingriff und 1% erlitten es aufgrund Komplikationen. Daher ist die Wahrscheinlichkeit eines Gefühlsverlustes nach der Operation sehr gering.

Thema Vorlesungsvideo
Lassen Sie sich von uns anrufen?