Postbariatrische Chirurgie – Körperformung

1
1
Postbariatrische Chirurgie – Körperformung

 Patienten, die Probleme wie Übergewicht, d.h. Fettleibigkeit haben, werden durch Diät und Bewegung oder eine chirurgische Behandlungsmethode von ihrem Übergewicht befreit, entwickeln aber auch Deformatitäten am Körper wie übermäßige oder schlaffe Hautbildung. Postbariatrische Chirurgie - Körperkonturierungsoperationen bringen den Körper wieder in die gewünschte Form und ermöglichen es den Patienten, die Fettleibigkeit zu überwinden und ihre gewünschte Körperform zu erreichen.
 
Viele unerwünschte Deformatitäten treten im Körper von übergewichtigen Menschen nach Gewichtsabnahme auf. Schlaffe und übermäßige Haut können in fast allen Teilen des Körpers, wie Gesicht, Hals, Brüste, Arme, Hüfte, Leiste und Oberschenkeln auftreten. Während Bauchfalten am Bauch auftreten wird beobachtet, dass überschüssige Haut in dieser Region nach unten sackt. Durch die postbariatrische Chirurgie - Körperformung werden all diese Deformatitäten verhindert und der Patient erhält die ideale Körperform.
 
Es ist nicht möglich, diese postbariatrische Körperformung, die der gesamte Körper benötigt, mit einer einzigen Operation durchzuführen. Die Operationsplanung erfolgt durch Erstellung einer patientenspezifischen Kombination für diese körperformenden Operationen. Bei dieser Operation, die unter Vollnarkose durchgeführt wird, werden die Eingriffe zur Straffung von Gesicht und Armen, Formung und Anhebung der Brüste, Anhebung und Auffüllung des Gesäßes, Straffung von Rücken und Beinen in einer bestimmten Reihenfolge durchgeführt. Ihr Arzt gibt Ihnen zwischen den einzelnen Operationssitzungen jeweils eine gewisse Zeit zur Erholung. Manchmal können nach Abschluss dieser Vorgänge Revisionsoperationen erforderlich sein.
 
Nach postbariatrischen Operationen zur Körperformung wird empfohlen, 1 bis 2 Nächte im Krankenhaus zu verbringen. Auch wird von Experten empfohlen, Korsetts für den Operationsbereich zu tragen. Die bei der postbariatrischen Körperformung geöffneten Schnittnarben befinden sich in einem Bereich, der unter der Unterwäsche verbleibt. Die Schnitte an Armen und Beinen sind auch an den Innenseiten verborgen. Operationsnarben verblassen mit der Zeit und sind nicht mehr wirklich zu erkennen, aber es ist nicht möglich, dass sie vollständig verschwinden.

Thema Vorlesungsvideo
Lassen Sie sich von uns anrufen?